Neue CD
31. August 2003

"Ernst Pepping - Heut und Ewig" heißt die so eben bei "tacet" erschienene neueste CD.
Gedichte von Johann Wolfgang Goethe sind in Peppings wertvollstem weltlichen Chorwerk zu hören.

Das Sächsische Vocalensemble sucht ab sofort
eine Altistin oder einen Altisten
einen 2. Baß

16. Juni 2003

Wenn Sie Interesse haben, über eine ausgebildete Stimme mit solistischen Fähigkeiten sowie gute Blattsingekenntnisse verfügen und die Fertigkeit besitzen, sich stimmlich in einem kleinen Ensemble einzuordnen, melden Sie sich unter einer der aufgeführten Adressen.
Kontakt: Matthias Jung
fon: 0351-8020459
matthias.jung@saechsisches-vocalensemble.de

Neue CD erscheint
18. Februar 2003

Im Juni 2003 erscheint die neueste CD des Sächsischen Vocalensembles mit dem größten weltlichen Zyklus von Ernst Pepping "Heut und Ewig".
Der von 1901 bis 1981 lebende Komponist vertonte Texte von Johann Wolfgang von Goethe.
Diese Ersteinspielung erscheint bei tacet.

Sächsisches Vocalensemble – Gewinner des Cannes Classical Award 2002
28. Januar 2002

Das Sächsische Vocalensemble aus Dresden wird für seine CD "Johann Sebastian Bach – Die Motetten" mit einem Cannes Classical Award 2002 in der Kategorie "Chormusik 17./18. Jahrhundert" ausgezeichnet. Den Preis für diese im Jahr 2001 bei TACET erschienene Produktion wird Matthias Jung, Gründer und künstlerischer Leiter des Ensembles, am 20. Januar in Cannes in Empfang nehmen.
Die Cannes Classical Awards wurden vor sieben Jahren gegründet und werden von acht international erstrangigen Musikzeitschriften organisiert. Ziel des Preises ist die Anerkennung herausragender Aufnahmen im Bereich der klassischen Musik. In jedem Jahr nehmen mehrere hundert Kritiker aus den Vereinigten Staaten, aus Deutschland, Frankreich, Italien, Ungarn und aus Spanien an der Abstimmung in 20 unterschiedlichen Kategorien teil. Die Preisverleihung erfolgt jährlich im Januar im Rahmen der MIDEM Internationalen Musikversammlung im französischen Cannes.
Ebenfalls nominiert waren der Kammerchor Stuttgart unter Frieder Bernius mit Zelenkas "Missa Dei Patri " sowie Nikolaus Harnoncourts Einspielung der Bachschen "Matthäus-Passion".

Teilnehmende Zeitschriften 2002:
Répértoire (Frankreich), Klassik Heute (Deutschland), Scherzo (Spanien), Musica (Italien), Gramofon (Ungarn), ClassicsToday.com (USA)

Eröffnungskonzert der Burghofspiele Eltville
21. Juni

Am 18. Juni 2005 eröffnete das Sächsische Vocalensemble und die Capella Regia Prag die 20. Burghofspiele Eltville. In der Basilika des Klosters Eberbach erklangen unter der Leitung von Matthias Jung das Dixit Dominus von G.F.Händel sowie das 4. Brandenburgische Konzert und das Magnificat von J.S.Bach.

|< | 186-190 | 191-195 | 196-200 | 201-205 | 201 bis 205 >|