Robert-Schumann-Ehrung 2018
23. April 2018

Auch in diesem Jahr führt das Sächsische Vocalensemble e.V. die traditionelle Robert-Schumann-Ehrung durch, die um den Geburtstag des herausragenden Komponisten herum in Dresden stattfindet. Wer sich dafür interessiert, welche reizvollen Veranstaltungen zwischen dem 7. und 10. Juni geboten werden, schaue bitte unter der Rubrik „Robert-Schumann-Ehrung“ auf dieser Homepage nach. Dort ist das komplette Programm aufgeführt, einschließlich dem Hinweis auf die Kartenbestellung.

BR Klassik sendet Aufnahme mit dem Sächsischen Vocalensemble
6. April 2018

Im Rahmen seiner wöchentlich zu hörenden Geistlichen Musik bringt der Hörfunksender BR Klassik am Sonntag, dem 6.5.2018 von 22:05–23:00 eine Aufnahme mit dem Sächsischen Vocalensemble unter Leitung von Matthias Jung. Gesendet wird das Dixit Dominus von Antonio Lotti. Neben dem Chor sind Annekathrin Laabs, David Erler, Tobias Berndt und die Batzdorfer Hofkapelle zu hören.

Das Sächsische Vocalensemble auf Youtube!
20. März 2018

Seit kurzem ist es auch möglich, das Sächsische Vocalensemble auf Youtube zu hören. Dort ist ein Ausschnitt aus der preisgekrönten CD „An die Sterne“ zu finden. Sie erschien 2014 beim Label querstand und enthält Chorkompositionen Robert und Clara Schumanns für Chor a cappella aus ihrer Dresdner Zeit. Übrigens wurde sie im Palais des Großen Gartens in der Elbestadt aufgenommen.
Um sich den Ausschnitt anzuhören, klicken Sie bitte hier.

Bachs Johannespassion in der Letztfassung
12. Februar 2018

Die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach gehört zu den beeindruckendsten Vokalwerken der Musikgeschichte. Die Passion, die in der Leipziger Nikolaikirche 1724 uraufgeführt wurde, bildet neben der Matthäuspassion das einzig vollständig erhaltene Werk dieser Gattung von Bach. Im Gegensatz zur Passion nach Matthäus und weiteren oratorischen Werken hat der Komponist der Johanne-Passion jedoch nie eine verbindliche Gestalt verliehen, sondern vier unterschiedliche Fassungen für die Passionsaufführungen der Jahre 1724, 1725, 1732 und 1749 erarbeitet. Die Darbietung des Sächsischen Vocalensembles am Karfreitag, dem 30.03.2018 in der Annenkirche Dresden bezieht sich weitgehend auf die Letztfassung des Werkes. Aufführungspraktisch orientiert sich der Künstlerische Leiter Matthias Jung an den Besetzungsvorstellungen des Komponisten, die er 1730 zu Papier brachte.
Weitere Informationen zu diesem Konzert finden Sie im Bereich Termine auf dieser Homepage.

Wir wollen unseren Musikfreunden des weiteren ankündigen, dass die Johannes-Passion im Rahmen der Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e.V. unter dem Titel „Robert Schumann und der Kontrapunkt“ am 8. Juni 2018 noch einmal in der Annenkirche zu hören sein wird. Eine reizvolle Gegenüberstellung von Original am Karfreitag und der dem romantischen Klangideal verpflichteten Bearbeitung von Robert Schumann.

|< | 1-5 | 6-10 | 11-15 | 16-20 | 0 bis 4 >|