Die Robert-Schumann-Ehrung 2017 erfolgreich beendet!
22. Juni 2017

Mit der umjubelten Aufführung des „Elias“ von Felix Mendelssohn Bartholdy in der Kreuzkirche Dresden begann die diesjährige Robert-Schumann-Ehrung. Mehrere Vokalsolisten, Sächsisches Vocalensemble, dresdner motettenchor und Knabenchor Dresden, dazu die camerata lispiensis, musizierten unter Leitung von Matthias Jung.
Wenige Tage später folgte ein auf Bildung, Unterhaltung und Musikgenuss angelegtes Gesprächskonzert im Dresdner Coselpalais. Prof. Dr. Florian Uhlig, Dr. Armin Koch und Matthias Jung sprachen angeregt und tiefsinnig über das Schaffen Mendelssohns und Schumanns. Dazu spielten Schüler Florian Uhligs Klavierwerke beider Komponisten.
Das 7. Medaillon wurde in diesem Jahr an der Hirschbachmühle angebracht. Das Ereignis fand mit Peter Schreier statt, dem Schirmherrn der Robert-Schumann-Ehrung, interviewt von Prof. Dr. Hans John.
Die begeistert aufgenommene Kammermusik-Darbietung auf Schloss Maxen mit Florian Mayer, Beate Hofmann und Kerstin Loeper bestätigte nochmals, wie lohnend es war, in diesem Jahr der Künstlerfreundschaft zwischen Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy nachzugehen.


3. April 2017

Das Sächsische Vocalensemble umrahmte musikalisch am 18.03.17 die Präsentation des von der Ratsschulbibliothek Zwickau im vergangenen Jahr aus Privatbesitz erworbenen "Manuskriptes Utrecht" - eine Musikhandschrift, die der vermögende Tuchhändler und humanistisch gebildete Zwickauer Bürger Jodocus Schalreuter (etwa 1487-1550) vermutlich zwischen 1540 und 1550 schrieb.

Den von TV Zwickau gesendeten Beitrag zum Festkonzert mit weiteren Informationen, Interviews und musikalischen Streiflichtern können Sie hier ansehen.

Vorverkauf zur Robert-Schumann-Ehrung 2017
17. März 2017

Der Vorverkauf zur diesjährigen Robert-Schumann-Ehrung des Sächsischen Vocalensembles e. V. hat begonnen.

Nähere Informationen unter: http://www.robert-schumann-fest.de

Großer Betrag bei Spendenaktion
27. Januar 2017

Zahlreiche Besucher fanden sich zum Silvesterkonzert 2016 in der Annenkirche Dresden ein, um das Sächsische Vocalensemble zu erleben. Wie angekündigt, wurde die anschließend gesammelte Kollekte vollständig dem Projekt „Nothilfe für die vom Bürgerkrieg betroffene Zivilbevölkerung und Flüchtlinge in Syrien“ der arche noVa gespendet.
Es kamen 600,00 € zusammen!

Allen Spendern dankt das Sächsische Vocalensemble herzlich.

|< | 1-5 | 6-10 | 11-15 | 16-20 | 0 bis 4 >|